Handlungsempfehlungen

Auf den folgenden Seiten finden Sie rechtliche Handlungsempfehlungen bezogen auf Prüfungsordnungen, -Systeme, -Formate und die verschiedenen Nutzergruppen.

Diese Handlungsempfehlungen dienen ausschließlich der Information und nicht der Beratung im Einzelfall. Sie basieren weitgehend auf einem rechtswissenschaftlichen Gutachten, das im Auftrag des Projektes E-Assessment NRW von Prof. Dr. Nikolaus Forgó, Simon Graupe und Julia Pfeiffenbring erstellt und 2016 unter dem Titel Rechtliche Aspekte von E-Assessments an Hochschulen publiziert wurde. Bei konkreten rechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle Ihrer Hochschule oder lassen Sie sich anwaltlich beraten. Die Autoren/innen und das Projekt E-Assessment NRW übernehmen keine Haftung. 

Suche

Aktuelles

  • Präsentation der Projektergebnisse, 15.12.2017 HHU Düsseldorf.
    Kurz vor Projektende stellen wir in der OASE der HHU Düsseldorf den Prorektor*innen und...[mehr]
  • Newsletter E-Assessment NRW 12/2017
    Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend möchten wir Sie auf bevorstehende Termine des Projektes...[mehr]
  • Webinar „Einführung von E-Prüfungen“ am 12.12.2017, 10:00 – 11:00 Uhr
    Webinar „Einführung von E-Prüfungen“ am 12.12.2017, 10:00 – 11:00 Uhr Im Rahmen der...[mehr]
  • Webinar „Rechtliche Fragen bei E-Assessments – Grundlagen und aktuelle Entwicklungen“ an der Universität Duisburg-Essen am 06.12.2017
    Webinar „Rechtliche Fragen bei E-Assessments – Grundlagen und aktuelle Entwicklungen“ an der...[mehr]
  • Workshop Formatives E-Assessment der FH Münster am 18.10.2017
    Am 18.Oktober 2017 findet an der FH Münster ein Workshop zum Thema Formatives E-Assessment statt....[mehr]
zuletzt bearbeitet am: 08.12.2017