Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Ausgezeichnete Publikation!
    Prof. Dr. Dorothee M. Meister, Prof. Dr. Gudrun Oevel und Marcel Graf-Schlattmann wurden für ihren... [mehr]
zum Archiv ->

Überblick über die im Einzelnen behandelten Fragestellungen

  1. Grundsätzliche Vorüberlegung: Vorliegen einer Prüfung im Rechtssinn?
  2. (Besondere) prüfungsrechtliche Anforderungen an E-Assessments

    1. Im Vorfeld der Prüfung

      1. Erforderlichkeit von Regelungen in der jeweiligen Prüfungsordnung
      2. Besonderheiten beim Einsatz des Antwort-Wahl-Verfahrens

    2. Bei Durchführung der Prüfung

      1. Authentifizierung/Identifikation des Teilnehmers
      2. Gewährleistung der Chancengleichheit im Hinblick auf die äußeren Prüfungsbedingungen
      3. Grundsätzliche Überlegungen zur Behandlung auftretender Störungen
      4. Nachweisbarkeit der erbrachten Prüfungsleistung

    3. Bei der Korrektur

      1. Besonderheiten bei Prüfungen im Antwort-Wahl-Verfahren
      2. Besonderheiten bei automatisierten Korrekturen im Hinblick auf den Datenschutz

    4. Möglichkeit zur Einsichtnahme in Prüfungsleistung
    5. Archivierung der Prüfungsleistung
    6. Datensicherheit und Datenschutz

  3. Datenschutzrechtliche Anforderungen bei allen Formen von E-Assessments
zuletzt bearbeitet am: 19.02.2018